Analyse technischer Störungen

Mit den Kepner-Tregoe-Prozessen Ihre dringendsten Probleme in der Produktion lösen - die Troubleshooting-Methode mit der Sie nachweislich Ergebnisse erzielen.

„Analyse technischer Störungen” ist ein 3-tägiger Workshop/ Seminar aus dem Bereich Business Skills

Dieser Kurs wird von unserem Kooperationspartner Kepner-Tregoe durchgeführt. Von Kepner-Tregoe erhalten Sie die Buchungsbestätigung, sowie auch Rechnung. THE CONNECTING DOT fungiert lediglich als Vermittler. 

Unter „wichtige Informationen“ können Sie sich den Flyer zu dieser Weiterbildung herunterladen.

Die Kurse von Kepner-Tregoe sind PMI zertifiziert, sie erhalten Certification Credits: 2.1 CEUs / 21 PDUs.

*Der Workshop Analyse Technischer Störungen 17-19 .03.2020 in Stuttgart hat einen besonderen Fokus auf ATS und Automotive 8D, und wie die beiden Methoden zusammenwirken.

Analyse technischer Störungen - 3 Tage - Workshop


Mit den Kepner-Tregoe-Prozessen Ihre dringendsten Probleme in der Produktion lösen - die Troubleshooting-Methode mit der Sie nachweislich Ergebnisse erzielen.


  • 1 Termin

KT-ATS-202009 15.09.20 - 17.09.20

1.845,- EUR zzgl. 16% MwSt. 3 / 3  Termine

  • München - Kepner-Tregoe
  • KT-ATS-202009
  • Di., Mi., Do.
  • 09:00 Uhr - 17:00 Uhr
  • Termindetails anzeigen
  • noch Plätze frei

* zzgl. 16% MwSt.

Daten erfassen – Problem lösen

Verbessern Sie die operativen Kennzahlen Ihrer Produktionsanlagen, indem Sie den Ursachen von Problemen auf den Grund gehen und sie ein für alle Mal abstellen. Nutzen Sie die wirkungsvollste Methode, um große Mengen an Informationen zu sortieren, zu organisieren und zu analysieren. Lernen Sie, mit Klarem Denken anstelle von Versuch und Irrtum Probleme schneller zu lösen und kostspielige erfolglose Reparaturversuche zu vermeiden.

ATS konzentriert sich prinzipiell auf zwei Aufgaben: die Ursache finden und über die Reparatur hinaus denken.

Um die Ursache zu finden, erfassen und priorisieren Sie Probleme, die Sie detailliert beschreiben, bevor Sie mögliche Ursachen ermitteln und bewerten. Die Workshop-Teilnehmer lernen, Typen von Problemen zu unterscheiden und gezielte Fragen zu stellen, um entsprechende Informationen zu sammeln. Sie lernen, mögliche Ursachen zu testen und die eigentliche Ursache zu beweisen, bevor kostspielige Reparaturversuche unternommen werden.
Der Gedanke des kontinuierlichen Verbesserungsprozesses spielt bei der Aufgabe „über die Reparatur hinaus denken“ die entscheidende Rolle.
Fragen und suchen Sie systematisch nach weiterem Handlungsbedarf und Optimierungspotenzial.


Die folgenden Kepner-Tregoe Prozesse werden vermittelt:

  • Problem erkennen - zergliedern Sie eine Situation in spezifische Komponenten und bestimmen Sie, wer was zu tun hat und bis wann.
  • Der Weg zur Ursache - eine strukturierte Methode, um die Ursache zu finden, wenn etwas nicht so funktioniert, wie es sollte.
  • Den Lösungsweg wählen - zügig die beste Option auswählen, um die Ursache des Problems zu beheben.
  • Zukünftige Probleme vermeiden - überlegen Sie, was bei der Umsetzung der Korrekturmaßnahme schiefgehen könnte und beugen Sie entsprechend vor.


Weitere Themen:

  • Fragetechnik
  • Fortgeschrittene Techniken für jeden Prozess (z.B. für Der Weg zur Ursache: Über die Korrektur hinaus denken, Spezielle Problemtypen, Typen von Lösungswegen, usw.)

2 ANALYSE TECHNISCHER STÖRUNGEN Kursflyer