Steigerung des Team Ergebnisses

Mit einem leistungsfähigen (Vertriebs-) Team Hand in Hand zum Erfolg - Ergebnis von gezielter Weiterentwicklung

Ein Unternehmen, in dem alle in eine Richtung marschieren, das Wesentliche immer im Fokus steht und jedem klar ist, was er zu tun und zu verantworten hat – das klingt einfach zu schön, um wahr zu sein. Die Wirklichkeit sieht meistens anders aus. „Ein Team ist mehr als die Summe seiner Einzelteile“, sagt der Volksmund. „TEAM = Toll, ein anderer macht´s“, allerdings auch. Was genau macht ein Team leistungsfähig? Und was stört eine gute Zusammenarbeit? 

„Steigerung des Team Ergebnisses” ist ein 2-tägiger firmenspezifischer Workshop/ Seminar.

Als Einführung in die Thematik bieten wir vorab einen 1/2 tägigen  Live-Online-Workshop an. Ihnen wird ein gängiges Modell zur Standortanalyse von Teams im Rahmen einer Teamentwicklung vorgestellt und wir benennen Maßnahmen für oder vielmehr gegen die jeweiligen Dysfunktionen.

Der 2-tägige Workshop ist als Firmenworkshop konzipiert, im Laufe des Workshop wird das Modell zur Standortanalyse von Team angewendet und die ersten Maßnahmen zur Verbesserung der Zusammenarbeit eingeleitet.

Der Workshop kann auch auf Englisch durchgeführt werden.

Kompetenzen die vertieft werden

  • Kommunikation und Dialog als Führungsinstrument
  • Verstehen wie Vertrauen entsteht
  • Umgang mit Konflikten
  • Positive Fehlerkultur zur Steigerung der Kreativität
  • Selbstmanagement und Selbstführung
  • Sinnhaftigkeit des Handelns

Module

  • FEHLENDE OFFENHEIT. Vertrauen ist der Anfang von allem. Eine fortgeschrittene Form des Vertrauens in hoch performanten Teams wird als „psychologische Sicherheit“ (psychological safety) bezeichnet.
  • MANGELNDE KONFLIKTBEREITSCHAFT UND KÜNSTLICHE HARMONIE. Meinungsverschiedenheiten sind wichtig, ohne sie gibt es kein Querdenken und kreative Ideen können nicht entstehen und sich durchsetzen.
  • ZWEIDEUTIGKEIT ALS FEIND DER VERANTWORTUNG. In vielen Teams fühlen sich Mitarbeiter nicht verantwortlich. Sie denken „warum soll ich mich engagieren, ist ja nicht mein Bier.“
  • NIEDRIGE STANDARDS. Wer sich nicht auf das Team einlässt, nimmt sich auch nicht gegenseitig in die Pflicht. „Warum soll ich mich in die Arbeit des anderen einmischen“ – diese Haltung dominiert.
  • DOMINANZ VON STATUS UND EGO. Je klarer und eindeutiger die Ziele, desto weniger können Status und Ego sich entwickeln. Das hört sich leichter an als es ist, denn während sich quantitative Ziele noch einigermaßen leicht benennen lassen, sind qualitative oft kaum greifbar.


Steigerung des Team Ergebnisses - Einführung - 3,5h Live-Online


Ihnen wird ein gängiges Modell zur Standortanalyse von Teams im Rahmen einer Teamentwicklung vorgestellt und wir benennen Maßnahmen für oder vielmehr gegen die jeweiligen Dysfunktionen.


  • 1 Termin

LOW-StTE-4h-202010 06.10.20 - 06.10.20

290,- EUR zzgl. 16% MwSt. 1 / 1  Termine

  • Live-Online - Teilnahme über Zoom
  • LOW-StTE-4h-202010
  • Di.
  • 13:30 Uhr - 17:00 Uhr
  • Termindetails anzeigen
  • noch Plätze frei

* zzgl. 16% MwSt.

Kompetenzen die vertieft werden

  • Kommunikation und Dialog als Führungsinstrument
  • Verstehen wie Vertrauen entsteht
  • Umgang mit Konflikten
  • Positive Fehlerkultur zur Steigerung der Kreativität
  • Selbstmanagement und Selbstführung
  • Sinnhaftigkeit des Handelns

Module

  • FEHLENDE OFFENHEIT. Vertrauen ist der Anfang von allem. Eine fortgeschrittene Form des Vertrauens in hoch performanten Teams wird als „psychologische Sicherheit“ (psychological safety) bezeichnet.
  • MANGELNDE KONFLIKTBEREITSCHAFT UND KÜNSTLICHE HARMONIE. Meinungsverschiedenheiten sind wichtig, ohne sie gibt es kein Querdenken und kreative Ideen können nicht entstehen und sich durchsetzen.
  • ZWEIDEUTIGKEIT ALS FEIND DER VERANTWORTUNG. In vielen Teams fühlen sich Mitarbeiter nicht verantwortlich. Sie denken „warum soll ich mich engagieren, ist ja nicht mein Bier.“
  • NIEDRIGE STANDARDS. Wer sich nicht auf das Team einlässt, nimmt sich auch nicht gegenseitig in die Pflicht. „Warum soll ich mich in die Arbeit des anderen einmischen“ – diese Haltung dominiert.
  • DOMINANZ VON STATUS UND EGO. Je klarer und eindeutiger die Ziele, desto weniger können Status und Ego sich entwickeln. Das hört sich leichter an als es ist, denn während sich quantitative Ziele noch einigermaßen leicht benennen lassen, sind qualitative oft kaum greifbar.

Firmen - Workshop / Seminar


Sie suchen einen Workshop für ein ganzes Team oder eine Abteilung? Sie suchen eine individuelle Lösung? Alle unsere Workshops können wir auch bei Ihnen vor Ort und nach Ihren Bedürfnissen planen.


  • 1 Termin

Terminvereinbarung nach Absprache

ab   0,- EUR


*

Oft ist es sinnvoll einen Workshop bei Ihnen vor Ort durchzuführen. Sei es um den Zusammenhalt des Teams zu stärken, firmeninterne Projektarbeit zu unterstützen oder an der Transformation der Abteilung/ des Unternehmens zu arbeiten. Jeder unserer Workshops kann daher auch firmenintern durchgeführt werden, folgende Workshops bieten wir nur in diesem Rahmen an:

Agile (Sales-) Leadership in der VUCA Welt

Community-of-Sales-Practice

Improvisationstheater in Vertrieb und Service

Kundenzentrierte Gesprächsführung im Vertrieb

Steigerung des Team Ergebnisses